Vergleich Strom- und Gaspreise: Spotmarkt versus Terminmarkt

Aktuelle nicht subventionierte Terminmarktpreise für den reinen Energiepreis liegen aktuell zwischen 25 und 30 ct/kWh.

Der Spotmarkt ist für Kunden auch weiterhin trotz der aktuellen Ausschläge attraktiv, weil er die einzige Option auf Flexibilität bietet und die Kunden kurzfristig von eintretenden Preisnachlässen auf dem Markt profitieren lässt.

Weitere Optionen für die Lieferjahre 2023 und ff. sind natürlich der Wechsel in den Spotmarkt mit gleichzeitiger Kombination mit Tranchenmodellen, um sich schon jetzt Terminmarktmengen zu sichern und dennoch die Möglichkeit zu haben, durch künftig sinkende Preise zu profitieren. Diese Beschaffungsstrategien geben zumindest etwas Planbarkeit.

Die Beschaffung über den Terminmarkt an nur einem Stichtag halten wir weiterhin für nicht zielführend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.